Druckansicht der Internetadresse:

Bayerische Forschungs- und Informationsstelle – Inklusive Hochschulen und Kultureinrichtungen (BayFinK)

Seite drucken

Bayerische Forschungs- und Informationsstelle – Inklusive Hochschulen und Kultureinrichtungen (BayFinK)

Forschungsstelle BayFinK:

BayFinK initiiert neue Forschungsarbeiten, kooperiert mit Lehrenden der Universität und vernetzt Forscher_innen mit der Öffentlichkeit.  

BayFinK vernetzt Wissenschaftler_innen, die zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit arbeiten, und regt neue Forschungsprojekte an. Damit schließen sich zwei Lücken: Bisher gibt es wenige Forschungen darüber, wie Barrierefreiheit an Hochschulen und in Kultureinrichtungen umgesetzt wird beziehungsweise wie die Praxis der Betroffenen im Alltag aussieht. BayFinK wird daher im Laufe des Jahres 2017 Forschungsprojekte unterstützen, die sich diesem Themenkomplex widmen.

Entscheidend ist uns dabei der Blick über die lokale Forschungsszene hinaus – gemeinsam mit Forscher_innen aus der ganzen Welt arbeiten wir an den Fragen, die unser Verbundprojekt antreiben – die inklusive Hochschule und die inklusiven Kultureinrichtungen. Eines unserer grundlegendsten Ergebnisse ist die Feststellung, dass Forschung zu Inklusion notwendigerweise transdisziplinär ist und von einem Auseinandersetzung mit Positionen, Theorien und praktischen Arbeiten aus dem globalen Süden profitieren kann. Der Austausch mit Forscher_innen und Praktiker_innen, die weltweit agieren, ist durch unser Fellow-Programm organisiert.

Zum Thema Barrierefreiheit gibt es in Bayern und bundesweit bereits ein breit gefächertes Angebot an Informations- und Beratungsmöglichkeiten, die das bestehende Wissen über Barrierefreiheit systematisch sammeln, aufbereiten und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. BayFinK möchte diese Dienste durch die im Forschungs- und Praxisverbund „Inklusive Hochschule und barrierefreies Bayern“ gewonnenen Informationen ergänzen und bündelt diese auf ihrer Plattform.

Unsere Plattform dient auf vielfältige Arten dem Austausch:

Zum einen laden wir Wissenschaftler_innen, Künstler_innen und Aktivist_innen zu Vorträgen und Diskussionen. Die nächsten Termine in dieser Reihe erfahren Sie auf unserer Seite Termine & Veranstaltungen.

Weiterhin veröffentlichen Positionen aus der Forschung in Sammelbänden und produzieren Handreichungen, die auf unseren Arbeitserfahrungen gründen.

Die besondere Ausgangslage am Iwalewahaus  betreiben wir schaffende Forschung:

Wir kuratieren Ausstellungen (so beispielsweise die Winterausstellung Lieblingsstücke) und schaffen Begegnungen mit der Öffentlichkeit - in allen Stadien des Forschens und Denkens.

Die Forschung in BayFinK ist in drei zusammenhängende Cluster unterteilt:

  • Ästhetik, Erfahrung, Inklusion - theoretische Positionen
  • Inklusive Hochschule
  • Inklusive Kultureinrichtungen/Fokus Museum

Fellows im Projekt BayFinK:

  • Tumi Mogorosi (University of the Witwatersrand, Johannesburg)
  • Prof. Michael Zöllner, Hochschule Hof/Campus Münchberg
  • Philipp Schramm (Bamberg)

Verantwortlich für die Redaktion: Dr.phil. Katharina Fink

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt